Kräutertee gegen vorzeitigen Wehen:

Diese Mischung eignet sich bei Vorzeitigen Wehen in der Schwangerschaft. Verwenden sie ihn nicht! für drohende Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft und niemals bei Senkwehen. Setzen Sie ihn deswegen zum Ende der sechsunddreißigsten Woche bitte ab.

Je zehn Gramm: Baldrianwurzel, Hopfenzapfen, Johanniskraut, Majorankraut, Melissenblätter und Thymiankraut.

Lassen Sie ihn genau so mischen. Nicht mehr oder weniger von einem der Kräuter. Solche Zutaten sind hoch wirksam. Sie eigenen sich nicht zum Experementieren. Bitte halten Sie sich deswegen unbedingt an meine Vorgaben.

Pro großer Tasse nehmen Sie  einen Teelöffel davon und trinken schluckweise zwei Tassen am Tag. Bitte nicht mehr!! Die Zubereitung ist bei den anderen Teemischungen beschrieben.