Bei der Auswahl ätherischer Öle lassen Sie auch Ihre Nase entscheiden

Es ist handelt sich um eine kleine Auswahl von ätherischen Ölen. Wie Sie sicher bemerken werden: bei vielen Ölen sind die Wirkungen ähnlich. Lassen Sie zuerst Ihre Nase entscheiden! Sind Sie unsicher, fragen Sie bitte eine Kollegin vor Ort, die sich damit auskennt

  • Basilikum: anregend und kräftigend
  • Bergamotte: anregend, antidepressiv, stimmungsaufhellend
  • Eukalyptus: aufmunternd, anregend, reinigend
  • Geranie: gegen Nervosität, anregend, stimmungsaufhellend
  • Grapefruit: anregend, stimmungsaufhellend
  • Jasmin: steigert die Zuversicht, stimmungsaufhellend
  • Lavendel: antidepressiv, beruhigend, krampflösend
  • Lemongras: ausgleichend
  • Limette: stimmungsaufhellend, antidepressiv
  • Mandarine: beruhigt und besänftigt
  • Majoran: löst nervöse Spannungen, beruhigend
  • Orange: beruhigend, antidepressiv, stimmungsaufhellend
  • Rose/Rosenholz: antidepressiv, stimmungsaufhellend, beruhigend
  • Rosmarin: beruhigt die Nerven, kräftigt bei geistiger Erschöpfung
  • Sandelholz: macht euphorisch, erdet, kräftigend, antidepressiv
  • Thymian: anregend, antiseptisch (desinfizierend)
  • Ysop: lindernd, beruhigend, krampf- und schleimlösend
  • Zitrone: stimmungsaufhellend, antidepressiv
  • Zedernholz: besänftigend, öffnend, beruhigend, kräftigend, erdend