Ätherische Öle: achten Sie auf Quailtät

Ich habe hier eine kleine Auswahl zusammengestellt. Vorab einige Dinge, die man unbedingt beachten sollte!! Sehr wichtig ist der Umgang mit diesen Substanzen. Beim Einkauf sollten Sie auf die Qualität achten. Es sollte auf jeden Fall 100% naturreines Ätherisches Öl sein.

Ich weiss sie sind teuer, nur Billigangebote bringen wirklich nichts. Manche Hebammen überlassen den von ihnen betreuten Frauen manchmal Mischungen.

Die Öle sollten gut verschlossen, in dunklen Flaschen, und unerreichbar für Kinder aufbewahrt werden. Neigen Sie zu Allergien, testen Sie zunächst ein wenig davon auf Ihrem Unterarm! Sie sollten nie unverdünnt mit der Haut in Berührung kommen, sondern es muss ein Basisöl , wie Jojoba zum Beispiel, verwendet werden.

Keines der Öle darf mit den Schleimhäuten in Berührung kommen (Mund/Augen).
Einige erhöhen Ihre Lichtempfindlichkeit, also nicht in der Sonne anwenden. Johanniskraut und Bergamotte gehören z.B. zu dieser Gruppe.

Und nicht zuletzt: bitte seeeehr sparsam anwenden! 

 

.