Mein Leitfaden für Geburtsvorbereitungskurse

Hinter dem Begriff Geburtsvorbereitungversteckt sich ein vielfältiges Angebot. 

Da gibt es die "normale" Schwangerengymnastik oder auch "Fit für die Geburt" und ähnlich wohlklingende Ankündigungen. Sportliche Frauen müssen nicht still in der Ecke sitzen, und wer eher unsportlich ist, sollte nicht gerade jetzt ehrgeizig werden. Andererseits kann ein wenig Kondition nicht schaden.

Liegt Ihnen Wasser?

Dann wären nämlich Wassergymnastik oder Schwangerenschwimmen vielleicht etwas für Sie! Es stärkt die Kondition, beansprucht alle Muskeln, und Frau fühlt sich wunderbar leicht und beweglich. Es ersetzt aber nicht immer die allgemeine Vorbereitung, sondern ist als Ergänzung gedacht.

Sie sollten nicht unbedingt erwarten, nach einer bestimmten "Methode" etwas zu lernen. Es hat mit den Jahren so viele Einflüsse gegeben, dass wir uns sozusagen die Rosinen herausgepickt , und noch wichtiger, auf "Kreißsaaltauglichkeit" getestet haben. Die Gestaltung der Kurse, hängt naturgemäß erheblich von der jeweiligen Leitung ab.

Natürlich werden Atem- und Entspannungstechniken geübt, aber die meisten Hebammen wollen, dass Sie Ihren eigenen Weg finden. Wir machen Vorschläge und weisen auf bestimmte Dinge hin. Welche dann bei der Geburt der jeweiligen Frau wirksam eingesetzt werden und helfen, weiß man vorher nicht.
Natürlich können Sie auch Yoga, Reiki  oder Bauchtanz belegen. Ich will hier nicht alles aufzählen. An den wenigen Beispielen sehen Sie bereits welche Möglichkeiten Sie haben.

Kurse beinhalten auch eine soziale Seite.
Sie merken, dass Sie gar nicht so allein mit Ihren Ängsten, Beschwerden und Sorgen sind, wie Sie vermutet haben. Oft werden neue Bekanntschaften geschlossen, die lange halten. Besonders nach einem Umzug  sollte man diesen Aspekt nicht unterschätzen.
Zusätzlich muss ein guter Kurs auch viele Infos zur Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und zum Stillen enthalten.

Manche betrachten diese "Quasselstunden" mit Skepsis, aber ich kann mich da nicht anschließen. In diesen Gesprächen werden  von den Frauen viele Dinge angesprochen, die ich dann als Hebamme hoffentlich ins richtige Licht rücken kann. Und jetzt viel Glück bei der Suche!