Die erste und zweite Seite im Mutterpass - Gespickt mit Laborergebnissen

Zur besseren Ansicht bitte klicken

Die Frühschwangerschaft beginnt mit unzähligen Blutabnahmen

In den ersten beiden Feldern unter den Daten wird Ihre Blutgruppe eingetragen. Gleich darunter dann der wichtige Rhesusfaktor.

Rechts erscheinen Ergebnisse einiger Laboruntersuchungen.

Beispielweise, ob Sie Antikörper gegen Blutgruppenantigene gebildet haben. Das wäre nur bei Blutübertragungen von Bedeutung.

Auch Toxoplasmoserergebnisse sind dort vermerkt.

Haben Sie sich auf HIV untersuchen lassen, ist das Resultat nicht zu sehen.

Es folgen die Werte Ihrer Antikörper gegen Röteln. Ab 1:16 geht man in der Regel davon aus, dass keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.