Detailansicht

Mittwoch, 12.11.2008 13:33 Alter: 9 Jahre
Von: Marlies/Hebamme

Ich müsste dringend einen Newsletter schreiben. "Und warum tust Du es nicht?" werde ich gefragt. Es gibt keine einfache Antwort aber tausend Ausreden, und ein paar gute Gründe.


Ich bin hier sozusagen die Alleinunterhalterin vom Dienst. Im Forum habe ich Hilfe, und auch einige wenige Artikel sind mit der Unterstützung von Fachfrauen entstanden.

Für den ganzen Rest ist selbst die Frau. Dabei hatte ich mir das Projekt mal so nett vorgestellt:

Marlies sitzt unter der Palme und tipset ein wenig vor sich hin. Okay, Marlies, träum weiter.

Wirklichkeit ist, dass mir jeden Tag die Zeit wegrennt. Letztes Jahr kam die neue Forensoftware, durch die ich mich wühlen musste. Sämtliche alten Forenbeiträge wurden verschoben. Es musste alles neu geordnet werden. Man beachte: ich bin Hebamme und habe das nicht gelernt.

Zum Glück hatte ich tatkräftige Hilfe, aber die die Tiefen der Software zu durchschauen war auch nicht so einfach.

Gegen Ende 2007 der Relaunch, der eher eine Totalrenovierung gleicht. Neue Texte, neue Bilder (die man erstmal finden und bezahlen muss) und eine völlig andere Navigation.

Keine Zeit für Newsletter, obwohl sich die Neuigkeiten überschlagen.

Denn nun ging es erst richtig los.

Google mochte mich nicht mehr leiden, und dagegen musste etwas unternommen werden.

Suchmaschinenoptimierung?? Ja hatte ich schon von gehört.....aber was damit außer der Programmierung noch verbunden ist, war mir mal wieder nicht klar.

Also, noch immer keine News für die Abonnenten.

Statt desssen suche ich ziemlich erfolglos Linkpartner, trage mich in unzählige Webkataloge ein, schreibe Artikel und  stelle sie auf Presseportalen und in Fachkatalogen online.

Auf der Homepage gibt es ständig etwas zu tun, damit google vielleicht mal zufieden ist. Im Forum gibt Arbeit, und die möchte ich natürlich gut machen. Ganz abgesehen davon, dass es wirklich Spaß macht.

Und wann nun endlich wieder regelmäßige Newsletter?

Ich habe keine Ahnung!

Zuerst brauche ich noch Zeit für die Suchmaschinen und den laufenden Betrieb. Dann müsste ich dringend nach passenden Shops für uns Ausschau halten oder den großen Werbewurf landen.

Bisher erschöpfen sich die Anfragen in kostenloser Werbung. Mein Wissen und Können, die Zeit, Mühe und Arbeit spielt eher keine Rolle in diesem Geschäft. Aber ich gebe nicht auf.

Und vielleicht habe ich endlich Newsletterzeit.