Der Integrative Kindergarten mit individellen Lernangeboten

Hier möchte das pädagogische Personal durch den selbstverständlichen Umgang und die alltägliche Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung eine Möglichkeit des Lernens von Kindheit an bieten.

Dabei wird besonders das Lernen der Kinder voneinander berücksichtigt.

10 nichtbehinderte und 5 behinderte Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung lernen unter Anleitung der pädagogischen Fachkräfte miteinander und voneinander.
Ausgangspunkt für die pädagogische Arbeit sind die Stärken und Fähigkeiten der Kinder.

Jedem Kind werden individuelle Lernangebote gemacht und diese so aufgegliedert, dass jedes Kind einen gangbaren Weg findet, Lernschwierigkeiten zu meistern und angeregt wird, mit Freude weiterzulernen.

Um die Kinder optimal in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess zu unterstützen, wird eng mit verschiedenen Fachdiensten (Logopäden, Ergotherapeuten, Krankengymnasten und Heilpädagogen) zusammen gearbeitet.