Periduralanästhesie: Dagegen oder Dafür?

Ob Frau mit oder ohne diese Anästhesie entbindet löst geradezu weltanschauliche Auseinandersetzungen aus

Mit PDA feige? Ohne Heldin? 

Diese Entwicklung finde ich erschreckend. Natürlich gibt es nicht nur Schwarz und Weiß. Die Einstellung sich (gleich nach positivem Schwangerschaftstest) "Dafür"  zu entscheiden ist sicher kaum vorteilhaft.

Allerdings gilt das aus meiner Sicht genau so auch für die Fraktion: Ich bin dagegen oder "niemals mit".

In vielen Artikeln bitte ich Sie immer wieder offen zu bleiben. Ob Dammschnitt oder Geburtspositionen, Schmerzmittel und/oder Wassergeburt. Viertausend Geburten und unzählige von mir erlebte Trends oder Moden, lassen mich das gebetsmühlenartig wiederholen. Vielleicht gehe ich Ihnen damit auf die Nerven. Das riskiere ich gerne. Nur so erreiche ich eventuell das ein oder andere Umdenken.

Es gibt viele Gründe dafür und dagegen. Wichtig ist mir das Ihre Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt fallen. Nämlich, nachdem Sie sich gut informiert haben. Dabei ist die Mutter oder eine Freundin nicht immer die beste alleinige Quelle. Persönliche Erfahrungen Dritter sind aus meiner Sicht nur ein Kriterium.

In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr zu den Vorteilen und natürlich auch zu vorhandenen Nachteilen und Nebenwirkungen.