Kein normaler Geburtsweg: Kaiserschnitt oder Sectio

Im Kapitel Eingriffe habe ich Kaiserschnitte nur kurz erwähnt. Dort geht es um kurzfristige (in der Geburtshilfe notwendige) Entscheidungen. Sie stehen nicht zur Diskussion. Solche Sectios sind wichtige medizinische Maßnahmen um Notfälle professionell handhaben zu können..

Ich sehe die Notwendigkeit dieser Operation einen gesondertes Bereich zu widmen. Sie wird immer mehr zur "ganz normalen" Geburt erklärt. Es gibt Strömungen- tendenzielle Meinungen- die alle Kinder so auf die Welt kommen lassen wollen. Für mich ein absolut schrecklicher Gedanke. 

Vielleicht kann ich Ihnen eine etwas kritischere Sichtweise vermitteln.
Die GEK hat eine große Umfrage unter ihren Mitgliedern gemacht. Dabei kam heraus, was ich "im Bauch" irgendwie schon immer wusste. Ohne Zahlen und Belege kann ich so etwas aber nicht verbreiten. Ich habe sie zusammengefasst und versucht, das Wichtigste verständlich zu formulieren. Die Studie ist nicht mehr neu hat aber nichts von ihrer Aktualität verloren.

Vorab eine Anmerkung zum Foto:
Man sieht, das Baby hat noch viel  sogenannte KäseschmiereKäseschmiere
weißlicher Schutzmantel des Feten/Neugeborenen
. Daran erkennt man bereits das erste Problem: Nämlich den oft viel zu frühen Termine die Kaiserschnitte für angesetzt werden. Es gibt fast nie einen medizinischen Grund nur Organisatorisches. Dazu später mehr.