Schmierblutungen

Kinderwuschforum bietet Teerezepte, Naturheilmittel, Nerven beruhigen- Rückenstärkung

Schmierblutungen

Beitragvon Hoffentlichbaldgut am 26.01.2020, 16:13

Hallo,

Ich befinde mich im zweiten Zyklus nach einer missed abortion im Oktober. Erste Periode kam nach 6 Wochen am 13.12. Nun befinde ich mich an Tag 45 (Sst negativ) und habe immer wieder vaginale Schmierblutungen - immer ein paar Tage, dann ein paar Tage nichts, dann gehen sie wieder los. Das erste Mal nach ca. 3 Wochen im Zyklus. Und immer nur nach dem Stuhlgang, d.h. 1x am Tag, den Rest des Tages nichts und ich sehe es auch nur am Klopapier. Meist hellrot, selten bräunlich (und das meist nur, wenn schon die Tage vorher Blutungen waren).

Ich habe bis Mitte Januar für 2 Monate Mönchspfeffer genommen und nehme jetzt stattdessen Ovaria comp (da mein Zyklus so lang ist und sie auch vor der SS recht lang waren).

Ob ich einen Eisprung hatte weiß ich nicht. An Zyklustag 10 hat mir Clearblue einen Östrogenanstieg angezeigt, und das auch weiter für die nächsten 17 Tage. Am 8.01. habe ich die Ovutests angebrochen, da in der Packungsbeilage stand, dass nach 10 Tagen ohne LG-Anstieg dieser unwahrscheinlich ist.

Ultraschalluntersuchungen hatte ich nach der Fehlgeburt ebenfalls, insgesamt drei Stück und die letzte 4,5 Wochen danach, alle unauffällig.

Mir ist klar, dass der Zyklus nach einer Fehlgeburt sich einpendeln muss, aber mich wundert es, dass die Blutungen nicht durchgängig sind und nur nach dem Stuhlgang.
Danke für das Beantworten!
Hoffentlichbaldgut
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2020, 16:08

Re: Schmierblutungen

Beitragvon kruemel84 am 13.07.2020, 17:40

Ich glaube, nach einer Fehlgeburt ist ganz vieles möglich. Manche haben gleich wieder vollkommen normale Zyklen, bei anderen dauert es eine Weile, bis es sich wieder einpendelt. Bei mir war es nach einer FG im fortgeschrittenen ersten Trimester auch so, dass die ersten zwei Zyklen ziemlich vermurkst waren. Auch mit Blutungen mitten im Zyklus. Mir haben Zyklusbeobachtungen mit der symptothermalen Methode geholfen und es war bei mir tatsächlich so, dass es schien, als würde das Ei mehrere Anläufe zum springen brauchen. Mittlerweile scheint es sich zum Glück wieder eingependelt zu haben. Bei dir hoffentlich auch?
kruemel84
 
Beiträge: 52
Registriert: 12.03.2017, 19:34


Zurück zu Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

© Hebamme4U