Homöopathieempfehlungen der User

Neues und Wichtiges in den Foren von Hebamme4u: Ankündigungen .Knigge und allgemeine Informationen für alle Besucher.

Homöopathieempfehlungen der User

Beitragvon Marlies/Hebamme am 19.10.2003, 08:17

Ich möchte alle hier bitten, mit der Empfehlung von homöopathischen Mitteln untereinander äußerst zurückhaltend zu sein. Das gehört in die Hände von Fachleuten, und vor allem die sog. Hochpotenzen sind nicht für dieses Forum geeignet.
Ich habe in einigen Beiträgen dazu schon meine Position dazu deutlich gemacht., möchte es aber hier noch einmal für alle unübersehbar einstellen.

Das ist sicher pingelig, aber ich möchte den allzu unbesorgten Umgang damit nicht unterstützen. Es handelt sich um hoch wirksame Mittel mit zum Teil erheblichen Nebenwirkungen. Nicht um harmlose Zuckerkügelchen. Eine der wenigen Ausnahmen bildet Arnica. Dieses Mittel verträgt fast jeder Mensch.
Wurdet Ihr selbst entsprechend behandelt, sind "Eure" Mittel nicht automatisch für andere Frauen geeignet.
Als Alternative biete ich im Forum und auf der Homepage Schüsslersalze und andere Mittel an.
http://www.hebamme4u.net/tipps/schuesslersalze.html

Vielen Dank für Euer Verständnis.
Zuletzt geändert von Marlies/Hebamme am 12.11.2006, 08:16, insgesamt 1-mal geändert.
Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
um wenig zu tun."
Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
Grüße von Marlies
Benutzeravatar
Marlies/Hebamme
Forenadministration
 
Beiträge: 51833
Registriert: 15.05.2003, 08:17

Beitragvon janaM am 19.10.2003, 11:36

Ein Besuch beim Fachmann(klassische Homöopathie) ist nur das erste Mal teuer-so um die 45 € pro Stunde-für anamnese braucht er ca. 2 -3 Stunden. Danach(wenn das richtige Mittel gefunden wurde) kann vieles am Telefon geklärt werden und die Mittel gibts dann gratis. Mir hat es geholfen, richtig krank war ich seit 1,5 Jahren nicht mehr-es hat sich also gelohnt. Mein Baby wird auch mitbehandelt (nach kurzer Vorstellung)und reagiert super auf die Mittel.
Und man kann von der Steuer absetzen...
Tschüß bis zum nächsten Mal, Jana
Benutzeravatar
janaM
Aufsteiger
 
Beiträge: 197
Registriert: 27.09.2003, 14:30

Re: Homöopathieempfehlungen der User

Beitragvon Marlies/Hebamme am 03.09.2011, 08:08

aktualisiert
Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
um wenig zu tun."
Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
Grüße von Marlies
Benutzeravatar
Marlies/Hebamme
Forenadministration
 
Beiträge: 51833
Registriert: 15.05.2003, 08:17


Zurück zu Foreninfos : Aktuelles - Knigge & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
© Hebamme4U