Langer Zyklus trotz Tee

Kinderwuschforum bietet Teerezepte, Naturheilmittel, Nerven beruhigen- Rückenstärkung

Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Bergschaf am 23.12.2012, 11:43

Hallo,

ich trinke jetzt schon den 3. Zyklus den empfohlenen Tee für lange Zyklen. Ich merke nur leider keine Besserung.
Eher, dass er von mal zu mal noch länger wird :traurig41:
Soll ich den Tee lieber wieder weglassen? Ich verstehe das einfach nicht. Jetzt bin ich schon wieder bei Tag 19 und es ist eigentlich auch seit der Regel kein bisschen Schleim erkennbar, also wohl noch länger jetzt kein Eisprung in Sicht (normalerweise habe ich schon sehr erkennbaren fruchtbaren Schleim um den ES herum).


Gruß Bergschaf
Erstes Lämmchen am 12.3.2008 in der 10. SSW verloren

Anna-Maria wurde am 8.12.2008 als Frühchen in der 28.SSW geboren

Florian wurde am 15.9.2013 bei ET + 1 geboren
Benutzeravatar
Bergschaf
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 816
Registriert: 17.07.2007, 18:12
Wohnort: Eglfing

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Joella am 23.12.2012, 19:23

Ich trinke Frauenmanteltee. Ob er Auswirkungen hat, kann ich nicht sagen, aber es ist jedenfalls ein gutes Gefühl überhaupt was tun zu können. ;-)

Ansonsten kannst du es auch mal mit Schüssler-Salzen versuchen. Guck mal hier: http://www.hebamme4u.net/kinderwunsch/s ... riode.html

Ich nehme diesen Zyklus die gegen die Zwischenblutung und bisher scheint es zu helfen. Ich hoffe das bleibt so.
Schöne Grüße,
Joella mit L. (*2005), J. (*2010) und O. (*2013)
Benutzeravatar
Joella
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 2457
Registriert: 11.09.2004, 14:01

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Mäusle am 23.12.2012, 20:28

Bergschaf hat geschrieben:Hallo,

ich trinke jetzt schon den 3. Zyklus den empfohlenen Tee für lange Zyklen. Ich merke nur leider keine Besserung.
Eher, dass er von mal zu mal noch länger wird :traurig41:
Soll ich den Tee lieber wieder weglassen? Ich verstehe das einfach nicht. Jetzt bin ich schon wieder bei Tag 19 und es ist eigentlich auch seit der Regel kein bisschen Schleim erkennbar, also wohl noch länger jetzt kein Eisprung in Sicht (normalerweise habe ich schon sehr erkennbaren fruchtbaren Schleim um den ES herum).


Gruß Bergschaf


wie lang ist dein Zyklus denn in der Regel? ich wurde trotz regelmäßigem 35 tage-zyklus schwanger. Sorgen würd ich mir in dem Fall nur machen, wenn der Eisprung unregelmäßig ist, alle Versuche den Zyklus bei mir zu "verkürzen" waren fruchtlos.
J. *6.7.2012

Bild
Benutzeravatar
Mäusle
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 7161
Registriert: 13.08.2007, 07:43
Wohnort: Mittelfranken - Ansbach

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Bergschaf am 24.12.2012, 14:05

@mäusle

Mein Zyklus ist sehr unterschiedlich lang. Mal 30 Tage und mal 40 oder länger. Daher ist nie klar wann ein ES stattfindet. Ich merke es halt eigentlich nur am fruchtbaren Schleim, an meiner Stimmung und wenn er dann gewesen ist an der Temperatur. Aber die steigt dann auch immer sehr langsam an. Ich hab mal gelesen dass das auch nicht gut ist, wenn die nicht schlagartig hoch geht, oder?

Zuletzt wurde die Schilddrüse nochmal komplett durchgecheckt. Alles in Ordnung. Woher diese Hormonschwankungen kommen weiß eigentlich keiner. Manchmal sagt man ich hätte PCO-Syndrom, wegen Zysten. Ansonsten bin ich aber weder übergewichtig (eher untergewichtig) noch habe ich extreme Behaarung oder Diabetes.
Daher hat auch Metformin bei mir nicht wirklich Sinn, da nachgewiesen keine Insulinresistenz vorliegt.

Wahrscheinlich kann ich nichts anderes tun als abwarten und Tee trinken?
Erstes Lämmchen am 12.3.2008 in der 10. SSW verloren

Anna-Maria wurde am 8.12.2008 als Frühchen in der 28.SSW geboren

Florian wurde am 15.9.2013 bei ET + 1 geboren
Benutzeravatar
Bergschaf
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 816
Registriert: 17.07.2007, 18:12
Wohnort: Eglfing

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Marlies/Hebamme am 27.12.2012, 08:26

Vielleicht solltest Du wirklich auf Frauenmantel umsteigen. Ich verordne ihn bei allen möglichen Beschwerden
http://www.hebamme4u.net/tipps/teemisch ... eltee.html

Die Salze kannst Du ergänzend dazu nehmen. Was für eine Teemischung hast Du denn zur Zeit?
Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
um wenig zu tun."
Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
Grüße von Marlies
Benutzeravatar
Marlies/Hebamme
Forenadministration
 
Beiträge: 51833
Registriert: 15.05.2003, 08:17

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Bergschaf am 27.12.2012, 18:26

Hallo Marlies,

ich habe zur Zeit die Mischung, die du für lange Zyklen empfohlen hast.
Und wenn ich auf Frauenmantel umsteige, soll ich diesen dann durchtrinken nur in der 2. Zyklushälfte?

Gruß Bergschaf
Erstes Lämmchen am 12.3.2008 in der 10. SSW verloren

Anna-Maria wurde am 8.12.2008 als Frühchen in der 28.SSW geboren

Florian wurde am 15.9.2013 bei ET + 1 geboren
Benutzeravatar
Bergschaf
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 816
Registriert: 17.07.2007, 18:12
Wohnort: Eglfing

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Marlies/Hebamme am 28.12.2012, 08:48

Ich würde ihn durchtrinken. Teemischungen sind leider nicht immer passend. Da kann ich leider keine Garantie geben. :sad:
Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
um wenig zu tun."
Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
Grüße von Marlies
Benutzeravatar
Marlies/Hebamme
Forenadministration
 
Beiträge: 51833
Registriert: 15.05.2003, 08:17

Re: Langer Zyklus trotz Tee

Beitragvon Mäusle am 28.12.2012, 09:47

Ich würde Frauenmantel auch durchtrinken. Er soll ja nicht nur die 2. Zyklushälfte verkürzen sondern auch in der ersten schon regulierend wirken, damit Eisprung rechtzeitig statt findet.

Ich hoffe es bringt was :tröst:
J. *6.7.2012

Bild
Benutzeravatar
Mäusle
Hebamme4uWG
 
Beiträge: 7161
Registriert: 13.08.2007, 07:43
Wohnort: Mittelfranken - Ansbach


Zurück zu Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

© Hebamme4U