Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Kinderwuschforum bietet Teerezepte, Naturheilmittel, Nerven beruhigen- Rückenstärkung

Re: Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Beitragvon Kola am 22.09.2018, 17:09

Also ich hatte auch die Mirena, lass sie mir ziehen und bekam erst einmal meine Blutungen, mit ES sofort am nächsten Tag ist da nix... des weiteren hoffe ich, dass dein Arzt dir auch den Tipp gegeben hat, dass man nach dem Ziehen wenigstens ein zwei Monate die Gebärmutter abbluten lassen soll. Denn sie wurde während des Tragens trocken gelegt und sie braucht Zeit um sich zu regenerieren...Ich wurde sofort im ersten Zyklus nach ziehen ss, leider war es eine ELS, was aber nix mit der Spirale zu tun hatte! Ich kann dir nur empfehlen, ein zwei Zyklen zu warten, damit deine Gebärmutter genug kraft tanken kann, um für eine SS bereit zu sein....auch wenn die meisten Ärzte, wie meiner, von dem ich mich getrennt habe, meinen, man kann sofort loslegen.
Leider musste ich die Erfahrung machen, dass dem nicht so ist. Denn drei andere Meinungen haben mich danach aufgeklärt. Alles Gute und viel Glück
Kola
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.09.2018, 16:21

Re: Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Beitragvon Aster1 am 17.11.2018, 22:52

Ich habe auch mit einer Spirale verhütet, lasse sie mir ziehen und bekam erst einmal meine Blutungen, mit sofortigem ES und am nächsten Tag ist da nix... Ich hoffe, dass dein Arzt dir auch den Tipp gegeben hat, dass man nach dem Ziehen wenigstens 2 Monate die Gebärmutter abbluten lassen soll, denn sie wurde während des Tragens trocken gelegt und sie braucht Zeit um sich zu regenerieren. Ich wurde sofort im ersten Zyklus nach ziehen ss, leider war es eine ELS, was aber nix mit der Spirale zu tun hatte. Ich kann dir nur empfehlen, ein zwei Zyklen zu warten, damit deine Gebärmutter genug Kraft tanken kann, um für eine SS bereit zu sein. Auch wenn die meisten Ärzte, wie meiner, von dem ich mich getrennt habe, meinen, man kann sofort loslegen. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass dem nicht so ist, denn drei andere Meinungen haben mich danach aufgeklärt. Alles Gute und viel Glück
Aster1
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.11.2018, 22:07

Re: Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Beitragvon Reiki am 22.11.2018, 00:55

Ich habe mit dem Spirale 4 Jahre verhüten und diese Verhütung war für mich das bequemste. 3 Monate später habe ich es entfernen lassen. In diesen 4 Jahren hatte ich fast monatlich heftige Migräne. Mein angeborenes Lymphödem hat sich rapide verschlechtert und ein Lipödem ist hinzugekommen. Ich hatte einfach kaum noch Lust auf Sex, schobs aber darauf dass wir einfach ja länger zusammen waren, sowenig Lust das es schon zum Problem zwischen uns wurde.
Ich nahm in den 5 Jahren ungefähr 15 Kg zu. Ständig war ich gereizt und ging bei jeder Kleinigkeit an die Decke, stand ständig unter Strom und war gestresst. Sicher habe ich noch das ein oder andere übersehen. Wie gesagt habe ich niemals damit gerechnet, dass irgendetwas davon an der Mirena liegt, bis meine Lymphtherapeutin mir riet sie ziehen zu lassen und selbst da habe ich ja noch gewartet bis die 5 Jahre wirklich rum waren.
Innerhalb kürzester Zeit nach dem Ziehen hörten die Migräneanfälle auf, meine Stimmung besserte sich und ich fand zur Ruhe und vor allem auch meine Geduld zurück. Ich nahm ganz ohne Diät spontan 6 Kg ab und mein Lymphödem besserte sich erheblich. Ich denke nicht dass jede Frau so auf die Mirena reagiert, manche werden sie sicher ganz ohne NW tragen können, andere haben vielleicht ein oder zwei NW. Ich habe allerdings tatsächlich die ganze Palette abbekommen. liebe Grüße
Reiki
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.11.2018, 23:32

Re: Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Beitragvon Flirt am 22.02.2019, 13:38

Ich bin 40,habe eine Tochter aus der erste Ehe und seit ca.2 Jahren in einer neuen glückliche Beziehung. Da mein Partner noch keine Kinder hat haben wir uns für ein gemeinsames Baby entschlossen. Meine Tochter war zwar schon geschockt den sie meinte Mama bist du nicht zu alt dafür... aber ich denke freuen wird sie sich trotzdem. Dann hatten wir zusammen ein Gespräch beim FA. Untersuchung war alles ok einer Schwangerschaft steht also nichts im Wege und dann habe ich meine Mirena entfernen lassen, war ganz ok. Aber seither habe ich Probleme es ist mir immer schlecht u.s.w. habe aber noch keine Periode ...das nervt auch. Morgen früh werde ich auf alle Fälle meine FÄ anrufen und einen Termin machen. Habe sogar am Wochenende einen SSTest durchgeführt, negativ... was auch klar war den ich denke ich muss ja erst einmal meine Periode bekommen. Ich werde dich auf alle Fälle auf dem laufendem halten
Flirt
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2019, 13:02

Re: Hormonspirale entfernen und schwanger werden

Beitragvon Hitzung am 15.03.2019, 17:57

Also ich selbst habe leider noch keine Erfahrung, da ich die Spirale in Kürze erst ziehen lasse. Habe aber auch schon von mehreren gehört, die nach der Mirena gleich im ersten Zyklus schwanger wurden. Mein FA meint sogar, das habe er ganz häufig erlebt ... Hast du, als die Spirale drin war deine Periode noch gehabt? Das ist ja auch unterschiedlich. Vielleicht kann man das mit OVUs kontrollieren? Ansonsten würd ich sicherheitshalber nochmal mit deinem FA sprechen. Meine Mutter hatte in deinem Alter schon gar keine Periode mehr. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du sie bald bekommst
Hitzung
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.03.2019, 17:30

Vorherige

Zurück zu Kinderwunsch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

© Hebamme4U