Tragen eines Säuglings:

Das Anlegen des Bondolinos mit Säugling gestaltet sich relativ einfach.
Durch die gute Anleitung und die wirkliche einfache Handhabung ist unsere Tochter in kurzer Zeit gut „verstaut“. Beim Festziehen der Schultergurte muss man etwas aufpassen, dass man das Baby weiterhin mit einer Hand abstützt, da es noch nicht gesichert ist. Darauf wird in der Anleitung hingewiesen und ist, umso mehr Übung man beim Anlegen hat, ohnehin ein ganz selbstverständlicher Automatismus.


Man muss darauf achten, dass die Füßchen und Beinchen rechts und links symmetrisch aus der Tragehilfe herausschauen. Das ist bei dem sehr breiten Steg nicht ganz einfach, v.a. bei einem sehr kleinen Kind.

Der Bondolino ist ausgewiesen für Säuglinge ab einem Gewicht von ca. 3,5 kg. Ich habe unsere Tochter mit ca. 3,7 kg erstmalig hineinge“setzt“ und hatte noch kleinere Schwierigkeiten die Füße richtig zu platzieren. Man muss aufpassen, dass man das Kind nicht aus Versehen in eine Spagatähnliche Haltung bringt. Die richtige Fuß- und Beinhaltung ist wesentlich einfacher zu erreichen, wenn das Kind etwas größer ist.


Unser Baby ist ein Schreibaby und wurde anfangs sehr viel getragen, auch während der alltäglichen Hausarbeit usw. Sie hat sich im Bondolino meist sehr schnell beruhigt und ist eingeschlafen. Sie hat sich offenbar wohl gefühlt und hat durchaus mehrere Stunden am Stück geschlafen.


Als sie etwas älter wurde hat sie interessiert die Umgebung wahrgenommen, allerdings fand sie das Tragen im Bondolino zunehmend unbequemer. Sie wollte ungern hinein und fing auch manchmal an darin zu schreien. Einschlafen wurde zunehmend schwerer, auch mit hochgeklappter Kopfstütze (persönliches Empfinden: eine hochgeklappte Kopfstütze ist beim Bondolino optisch sehr unattraktiv). Wenn sie darin einschläft, schläft sie aber.
Zu beachten ist, dass die Tragehilfe Bondolino aus dickem, querelastisch gewebtem Stoff besteht (wie ein Tragetuch) und sehr warm hält. Kind und Träger fangen leicht an zu schwitzen und sollten deshalb nicht zu dick gekleidet sein. Auch in der Anleitung steht, dass der Bondolino eine Schicht Kleidung ersetzt.