Erfahrungsbericht zur Tragehilfe „Bondolino“ von Hoppediz

Bitte mit einem Klick auf das Bild vergrößern.

Erster Eindruck:
Die Tragehilfe kommt flach zuammengelegt in einem Karton verpackt bei mir an.
Fester Stoff von außen, weiche Jerseypolsterung innen, Klettverschluss, gepolsterte Gurte, lange Bindebänder und Holzknöpfe an der Kapuze. Sieht erst mal etwas verwirrend aus, aber das „Grundsystem“ ist auch einem Tragehilfen-Neuling wie mir ersichtlich.


Allerdings einmal ausgepackt ist die Tragehilfe eher „sperrig“, ein Knäuel aus Stoff und Bändern und lässt sich nicht mehr ohne weiteres so flach zusamenlegen. Innerhalb z.B. einer Wickeltasche lässt sie sich somit nur schwer bis gar nicht unterbringen.


Die Anleitung ist bunt, bebildert und freundlich gestaltet. Sie enthält allgemeine Informationen zum Bondolino, zum Tragen an sich (v.a. auch Hinweise über falsches Tragen, z.B. mit Blickrichtung nach vorne) und bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Bauch- und Rückentrage.

 

Erster Anlegeversuch ohne Kind:
Der erste Versuch war sehr einfach. Die bebilderte Anleitung beschreibt kurz und präzise die einzelnen Schritte, die Bilder sind übersichtlich und verständlich. Innerhalb kurzer Zeit sitzt die Tragehilfe bequem und richtig.