Verdacht auf Schwangerschaftsdiabetes

08.08.

Heute früh musste ich zum Zuckerbelastungstest zu meinem Hausarzt. Also früh aufstehen um acht Uhr musste ich schon da sein. Dort haben sie mir dann in den Finger gepiekst.. autsch.. der Wert war ok....

Dann musste ich einen schrecklich süßen Saft trinken und eine Stunde später musste ich dann wieder hin. Die gleiche Prozedur wieder pieck in den Finger der Wert war stark angestiegen.
Ich fragte schon ängstlich ob was nicht ok ist, aber die Sprechstundenhilfe sagte nur, dass sich der wert innerhalb der nächsten Stunde wieder reduzieren müßte.

Weiterhin durfte ich also nichts essen. Musste dann eine Stunde später wieder hin. Der Wert war leider nicht so gesunken wie es hätte sein müssen. Der Doc sagte mir, dass ich Zuckerkrank sei und er mich zu einem Diabetologen schicken müsse der mir dann alles weitere erklären wird, und auch entscheiden wie wir behandeln müssen.

Ich habe solche Angst dass meinen Krümel was passiert. Auch gutes Zureden seitens meiner Hebamme und der lieben Marlies nutzen nichts.. ich bin in Panik... wenn doch bitte alles gut geht.. und mein Krümel keinen Schaden nimmt....

Den Termin beim Dermatologen habe ich erst für Montag Nachmittag bekommen....

Ich habe Angst !!!


 
 14.08.

Und wieder ist eine Woche rum. Es hat sich doch einiges getan. Ich hatte ja schon von diesem blöden Zuckerergebnis erzählt.. aber leider war das nicht mal alles. Danach stellte sich dann noch heraus, dass meine Blutwerte auch nicht in Ordnung sind. Mein Hausarzt hat gemeint ich hätte eine Entzündung im Körper und ich sollte das von meinem Frauenarzt kontrollieren lassen... aber eins nach dem anderen..

Wegen dem erhöhten Zuckerwerten muss ich nun drei mal am Tag in meinen Finger pieksen um zu kontrollieren wie der Wert ist. Zum Glück ist der immer ok gewesen.. ich bin erleichtert.. am nächsten Montag muss ich dann noch mal zu diesem Diabetologen der will dann mit mir die Werte besprechen die ich in der Woche notiert habe.

Wegen dem schlechten Blutbild war ich dann gestern bei der Vertretung meines Frauenarztes.
Sie hat erst lange mit mir gesprochen und gemeint die Werte seien gar nicht so besorgniserregend! In der Schwangerschaft kann es immer mal vorkommen dass diese Werte ein wenig höher sind als normal.

!!! UND DAFÜR MACH ICH MICH VERRÜCKT !!!!

Na ja dann hat sie noch einen Ultraschall gemacht um zu sehen ob mein Krümel zu groß oder zu klein ist wegen der Diabetes, aber auch hier war alles ok .

Der Kleine hat sich beim UltraschallUltraschall
Spezielle Form der Sonographie, bei der eine schmalle Sonde in die Scheide eingeführt wird, um die inneren Genitalorgane besser darstellen zu können. Die mit dieser Methode gewonnenen Bilder zeichnen sich meist durch eine deutlich bessere Qualität aus, so daß Erkrankungen oft früher und eindeutiger erfaßt werden.
wie wild bewegt so dass sie kaum messen konnte, ein Bild war gar nicht drin.... na ja.. sobald ich ein neues habe.. stelle ich es wieder hier rein ..

Das wars erst mal wieder von uns..