Beta Carotin ist von dieser Regelung nicht betroffen.

Eine Überdosierung kann nur bei Einnahme von Vitamin A entstehen; Provitamin A (Carotinoide, dazu gehört auch Beta Carotin) darf man in beliebiger Menge zu sich nehmen. Die Umwandlung dieser Vorstufe in Vitamin A passt der Körper dem Bedarf an. Die überschüssige Menge an Carotinoiden wird vor allem in der Haut abgelagert und färbt diese dann gelblich-orange.

Isoliertes BetaCarotin - mit Vorsicht zu genießen!

Vorsicht vor einer Überdosierung!
Das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) hat daher die Hersteller aufgefordert, kein isoliertes Beta-Carotin mehr zu verwenden. Es empfiehlt die Festsetzung von Höchstmengen für Beta-Carotin, die sicherstellen, dass pro Tag insgesamt nicht mehr als 2 mg Beta-Carotin in isolierter Form aufgenommen werden. Das sind 10 Prozent der Dosierung, die sich in einer Studie für starke Raucher als schädlich erwiesen hat. Derzeit sind Nahrungsergänzungsmittel im Handel, die nach den Verzehrsempfehlungen der Hersteller zu einer Aufnahme von 10 bis 20 mg/Tag und mehr führen können. Hinzu kommen Getränke (z.B. ACE-Getränke, Multivitaminsäfte), die zum Teil 36 mg zugesetztes Beta-Carotin je Liter enthalten! Auf den Produkten ist Beta-Carotin gelegentlich auch als "Provitamin A" deklariert.

Beta-Carotin (Provitamin A) ist als natürlicher Bestandteil in Obst- und Gemüsesorten enthalten. Es ist darüber hinaus als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Als Zusatz in Nahrungsergänzungsmitteln und Getränken. In der Annahme, dass die gesundheitsfördernde Wirkung bestimmter Obst- und Gemüsesorten dem darin enthaltenen Beta-Carotin zuzuschreiben sei, wird es von Herstellern vermehrt in isolierter Form in Nahrungsergänzungsmitteln, aber auch in Getränken und Milchprodukten angeboten. Neuere umfangreiche wissenschaftliche Studien zeigen aber, dass Beta-Carotin in isolierter Form schon bei einer täglichen Aufnahme von 20 mg bei starken Rauchern und Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankungen Gesundheitsschäden verursachen kann. Die Studienergebnisse beziehen sich auf isoliertes Beta Carotin. Für natürliche Carotinoide in Lebensmitteln gibt es keine Hinweise einer schädlichen Wirkung.

Weil es so gut zum Thema passt:

etwas Werbung....Sie wissen sicher schon, hier gibt es nur Produkte, die ich auch wirklich empfehlen kann.

<media 6864>Näheres zu den oben abgebildeten Augenkapseln</media>

Mehr Informationen haben wir noch unter den Minralstoffen im Kräuterhaus zu bieten.