Forentipps: Sinnvolles zur Stillvorbereitung in der Schwangerschaft

  • Such bitte eine kompetente Hebamme!
  • Diese ist immens wichtig und kann dir viele gute Stilltips geben. Deshalb immer vorher treffen und genau nachfragen, ob sie sich mit Stillen auskennt/selber gestillt hat. Bei Zweifeln lieber jemand anderen aussuchen, da nicht jede Hebamme tauglich ist!
  • In der Schwangerschaft so oft es geht keinen BH tragen, um die Brustwarzen durch den Kontakt mit dem rauen Stoff der Kleidung abzuhärten.
  • Keine Seife/Creme im Bereich der Brustwarzen benutzen wegen einer körpereigenen schützenden Substanz.
  • Man kann trotz Hohl-, Flach- oder Schlupfwarzen stillen, in schweren Fällen gibt es Brustwarzenformer.

Die Frauen raten: Stille gleich nach der Geburt

So früh wie möglich anlegen und so oft wie möglich anlegen! Der Saugreflex des Babys ist in den ersten 20–30 min. am stärksten. Bis zum Milcheinschuss sehr oft anlegen! Bitte gib dem Kind keine Flasche mit Tee oder Glukose, es wird nicht verhungern, wenn es keinen erhält, aber du beugst einer Saugverwirrung vor!! Erstmal keinen Schnuller geben!

Das Stillen erfordert eine andere Saugtechnik als das Saugen aus der Flasche. Durch das Verwenden von Flaschensaugern bzw. Schnullern wird unter Umständen das Stillen nicht korrekt "erlernt", vielleicht sogar wieder "verlernt" Vor allem wenn diese Sauger zu Beginn der Stillbeziehung verwendet werden. Tendenziell bevorzugen Babys, die beide Saugtechniken beherrschen, die Flasche, weil sie so leichter an die Milch kommen. Manchmal verweigern Babys die Brust, wenn sie die Flasche erstmal kennengelernt haben, außerdem kann es so leichter zu wunden Brustwarzen kommen, da sie nicht gelernt haben, korrekt an der Brust zu saugen.

Wir bieten im Forum einen bunten Mix aus interessanten Themen.

  • Kinderwunsch,
  • Schwangerschaft
  • alles zur Geburt,
  • Gesundheits- und Babyfragen (nicht nur zum Stillen)
  • Verhütung, Kleinkinder hin zum Schulalter
  • Plaudereien, Witziges und Ernstes bestimmen den Forenalltag. Gestalten Sie ihn mit? In der Übersicht sehen Sie bereits eine Auswahl der Forenbereiche. Anmelden und los geht's. Schauen Sie sich bei Hebamme4u ín Ruhe um. Beteiligen Sie sich gerne je nach Lebenslage und Interessen