Wochenbettgymnastik ab gestern bitte!

Wochenbettgymnastik wird in Kliniken immer weniger angeboten. Unter anderem, weil Sie sich nicht mehr lange dort aufhalten. Fragen Sie trotzdem danach. Versuchen Sie, die Übungen einigermaßen regelmäßig auch zu Hause zu machen. Durch die immer kürzeren Liegezeiten werden diese wichtigen Vorbeugemaßnahmen häufig vernachlässigt.

Sie denken vermutlich an Ihr Baby und nicht an theoretische Spätfolgen. Küssen Sie es! Damit wird die Beckenbodenmuskulatur trainiert.

Mit regelmäßigen Übungen können Sie einer Gebärmutter- oder Blasensenkung entgegenwirken.

Eine weitere Schwangerschaft wird die trainierte Muskulatur weniger belasten. Haben Sie nicht in einem Krankenhaus entbunden oder wurde sie nicht angeboten? Fragen Sie Ihre Hebamme (falls Sie eine finden) in der Nachsorge

Schon die erste leichte Gymnastik zu Beginn ist wichtig. Mit ihr können Sie effektiv etwas für Ihren strapazierten Beckenboden und die Gebärmutterrückbildung tun. Das gilt auch für eine Geburt mit Kaiserschnitt. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum zu glauben, man schone ihn damit. Hormonelle Einflüsse und das zunehmende Gewicht belasten ihn bereits hochgradig in der Schwangerschaft.

Es geht nicht darum, Trends hinterherlaufen. Geburten hinterlassen Spuren. Das ist normal. 

Fitnessstress im Wochenbett? Für Hebamme4u ein NoGo

Ich bin nicht von gesten und weiß sehr wohl, welchem Druck Frauen unterliegen. Sie leiden unter den Schwangerschaftsstreifen? Haben Cellulite? Bitte laufen Sie nicht irgendwelchen Fitnessgurus hinterher. Das Frühwochenbett beinhaltet Ruhe. Auch das betone ich ständig! Mit einem geschwächten Beckenboden und Kinderwagen zu joggen ist nicht zielführend. Das Baby wird geschüttelt und Sie auch. Ich habe etwas Besseres entdeckt. Eine Creme, die füer alle Frauen eine endgültige Lösung bietet. Naturkosmetik aus Deutschland

Man kann sie gleich nach der Entbindung einsetzen.

Vor der Bestellung nehmen Sie bitte hier Kontakt mit mir auf.

Facebook

Shop/Creme

Ich garantiere, dass die Bilder nicht bearbeitet sind. Man kann sich diesbezüglich nie sicher sein. Bei mir gibt es so etwas schlicht nicht. 

Die Hebamme hilft...ja aber wobei genau?

Hebamme4u

In meinen Empfehlungen verweise immer wieder auf die Hilfe einer Hebamme Wie wichtig sie in allen Bereichen ist habe ich bereits mehrfach erwähnt. Sie haben Probleme eine zu finden? Es gibt wegen Hebammenmangels keine Kurse mehr für Sie? Wochenbettgymnastik oder Babymassage ist ausgebucht? Kein Problem sagen die Kassen

Wenden Sie sich also bitte an Ihre örtliche Krankenkasse. Sie versprechen jeder Frau eine Hebamme vor Ort zu vermitteln. Hintergrundinformationen habe ich in diesem Newsartikel

Bleiben Sie hartnäckig. Ihnen steht Hilfe zu. Lassen Sie sich nicht mit Telefonsprechstunden von bereits überlasteten Kolleginnen abspeisen. Teure Privatanbieter sind keine! Alternative. Es handelt sich um Kassenleistungen!